Diese Seite drucken

Kurzporträt & Ortsplan

Herzlich willkommen in der Samtgemeinde Meinersen!

 

Im Namen des Rates und der Verwaltung der Samtgemeinde Meinersen begrüßen
wir Sie sehr herzlich in unseren Gemeinden und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer schönen Heimat.

 

Geschichte:
Die Samtgemeinde Meinersen (ca. 21.800 Einwohner – Stand 08/2010) entstand infolge des sog. „Gifhorn-Gesetzes“ im März 1974. 17 der bis dahin selbstständigen Gemeinden schlossen sich zu den heutigen vier Mitgliedsgemeinden Hillerse, Leiferde, Meinersen und Müden (Aller) zusammen. Diese bilden seitdem mit ihren insgesamt 24 Gemeindeteilen die Samtgemeinde Meinersen (ca. 173 qkm).

 

Die Samtgemeinde Meinersen liegt im Großraum Braunschweig. Die seit dem frühen Mittelalter bestehende Zugehörigkeit zu Braunschweig bzw. dem ehemaligen Herzogtum Braunschweig-Lüneburg kommt auch im Wappen der Samtgemeinde Meinersen zum Ausdruck. Dieses ist zweigeteilt und zeigt im oberen silbernen Feld einen blauen Löwen, im unteren Feld eine dreireihige blau/silberne Schachtung. Der Löwe wurde früher im Wappen der Braunschweiger und Lüneburger Herzöge geführt. Regierungsbezirk und Kreis übernahmen ihn. Auf die früheren Besitzverhältnisse und die jetzige Zugehörigkeit zum Landkreis Gifhorn wird mit dem Löwen hingewiesen.

 

Eine Samtgemeinde (von „gesamt“, „zusammen“) ist in Niedersachsen ein Gemeindeverband, der für seine Mitgliedsgemeinden die Verwaltungsgeschäfte führt. Der Sitz der Samtgemeinde Meinersen ist Meinersen.

 

Lage:
Die Samtgemeinde Meinersen liegt verkehrsgünstig im Viereck der Städte Hannover, Braunschweig, Celle und Wolfsburg, ca. 10 km westlich der Kreisstadt Gifhorn (ca. 42.000 Einwohner).

 

Unmittelbare Nachbarn sind die Stadt Gifhorn, die Samtgemeinden Isenbüttel, Papenteich, Flotwedel, Lachendorf und die Gemeinden Uetze (Region Hannover) und Edemissen.

 

Der Samtgemeinde-Film
Leiferde – Die Leiferder Mitglieder der Videoaktiven Gifhorn, Dr. Jürgen Helmcke und Wolfgang Schröder, haben ihren Film über die Samtgemeinde im Internet veröffentlicht. Er ist auf der Webseite der Videoaktven, aufgeteilt nach Gemeinde und Interviews in kompletter Länge zu sehen. Wenn diese Seite aufgerufen wird, kommt man direkt zu den Filmen: Ein Portrait der Samtgemeinde Meinersen

 

Der Film ist auch weiterhin als DVD in den Gemeindebüros der Samtgemeinde für 8,- € erhältlich.
Weitere Informationen auch über schroeder@videoaktive.de

 

Erreichbarkeit/Öffentlicher Personennahverkehr:
Über die Autobahnen A2 (Anschlussstelle Braunschweig-Nord), A39 (Anschlussstelle Wolfsburg) oder die A7 (Kreuz Hannover/Kirchhorst (A37) Ausfahrt Burgdorf) und die Bundesstraßen 188 (Ost-West Richtung) und 214 (Nord-Süd-Richtung) sind Sie schnell in der Samtgemeinde Meinersen.

 

Der Flughafen Hannover-Langenhagen und der Regionalflughafen Braunschweig-Waggum sind von hier aus schnell zu erreichen (ca. 70 bzw. 25 km).

 

Die Bahnlinie Hannover-Berlin führt durch die Samtgemeinde Meinersen. Stündliche, direkte Zugverbindungen nach Hannover, Wolfsburg, Gifhorn und andere Orte sorgen für ein attraktives Angebot im Nahbereich und stellen zudem den Anschluss an die schnellen ICE- und andere Fernverbindungen in Hannover oder Wolfsburg sicher. Bahnhöfe gibt es in Leiferde und Meinersen (Gemeindeteil Ohof). Beide verfügen über sog. Park-and-Ride-Anlagen und sind auch an die Buslinien des Verbundtarifs Region Braunschweig angeschlossen.

 

Dieses Verbundgebiet besteht aus den Landkreisen Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel sowie aus den Städten Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg. Zusätzlich sind die Bahnhöfe Hämelerwald und Dedenhausen angeschlossen.