Diese Seite drucken

Freizeit & Tourismus

Wir heißen Sie herzlich willkommen in der Samtgemeinde Meinersen mit den Mitgliedsgemeinden Hillerse, Leiferde, Meinersen, Müden (Aller).

 

Freizeit/Naherholung:
Eingebettet in die Flüsse Aller und Oker, außer denen sich hier noch einige weitere Bäche und Gewässer finden, erstreckt sich hier eine vielfach unberührte Natur mit vielen Wald-, Wiesen- und Wasserflächen.

 

Ein dichtes und gut ausgeschildertes Wander- und Radwanderwegenetz (auch mit überregionalen Anbindungen) lädt zu ausgedehnten und entspannten Touren durch die herrliche Landschaft rund um unsere Gemeinden ein.

 

Aber auch hoch zu Ross oder bei einer gemütlichen Bootsfahrt lässt sich die Natur erkunden und genießen. Auch für Jogging- und Walkingfreunde gibt es hier tolle Strecken. Messen Sie sich mit Gleichgesinnten bei einem der beliebten Volksläufe in Leiferde und Meinersen. Oder erkunden Sie die Samtgemeinde Meinersen auf Inline-Skates.

 

Für den sportlichen Aktivurlaub bieten sich weiterhin das idyllisch gelegene Waldbad in Meinersen und die turniertaugliche Minigolfbahn in Ettenbüttel an. Dort befindet sich auch ein Bootsverleih, der zusätzlich auch spezielle Themen-Touren anbietet.

 

Die Samtgemeinde Meinersen ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Südheide: Das Gifhorner Mühlenmuseum, das Otterzentrum in Hankensbüttel, die Autostadt in Wolfsburg , der Tankumsee in Isenbüttel und der Erse-Park in Uetze liegen „gleich um die Ecke“. Die Flugplätze in Wilsche und Ummern laden durch ihre attraktive Lage zum Zuschauen, aber auch zum Kennenlernen der Landschaft aus der Vogelperspektive ein.

 

Essen und Trinken:
In vielen Gemeindeteilen warten gemütliche Gasthäuser, Restaurants und Cafés auf Ihren Besuch, aber auch für den kleinen Hunger ist vielerorts gesorgt.

 

Die Spezialität schlechthin hin ist das sogenannte „weiße Gold“, der Spargel, der in den Ortschaften frisch vom Feld angeboten wird und natürlich auch „frisch auf den Tisch“ in einer der zahlreichen Gaststätten verzehrt werden kann. Wer die „Niedersächsische Spargelstraße“ entlang fährt, kommt um die Samtgemeinde Meinersen nicht herum.

 

Wer die hiesige gute Küche auch zu Hause genießen möchte, ist mit einem Kochbuch des Meinersener Landfrauenvereins gut beraten.

 

Mit ein wenig Glück lässt sich für Weinliebhaber vielleicht noch ein echter „Meinerser Okerberg“ auftreiben, der anlässlich der 850-Jahr-Feier der Gemeinde Meinersen im Jahr 2004 aufgelegt wurde. Leider ist dieser gute Tropfen nicht mehr im Handel erhältlich.

 

Mehr Glück könnte man dagegen aber mit einem feurigen „Meinerser Böschungsbrand“ haben – ein selbstgebrannter Obstler, der 2008 aus Anlass des 125-jährgen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Meinersen verkauft wird.

 

 

Auskünfte und Zimmervermittlung:

 

sh

 

Marktplatz 1, 38518 Gifhorn
Tel. 05371 88-175 - Fax 05371 88-311
info@suedheide-gifhorn.de
www.suedheide-gifhorn.de